Fast die Hälfte aller über 80-Jährigen registriert

Mittlerweile 32.729 Registrierungen

Graz, am 26. Jänner 2021.- Mit Stand 26.1., 11:00 Uhr wurde auf der Registrierungsplattform  anmeldung.steiermark-impft.at die 30.000er Marke überschritten. Ab 1. Februar steht diese Plattform für alle Steirerinnen und Steirer offen. Bei dieser Registrierung dienen Abfragen zu speziellen Vorerkrankungen dazu, Hochrisikogruppen in der Registrierung zu erfassen und so eine Vorreihung sicherzustellen. Die Registrierung wird per Mail, SMS und im Falle der über 80-Jährigen per Brief bestätigt.

Michael Koren erklärt: „Der Registrierungszeitpunkt hat keinerlei Auswirkungen auf die Priorisierung der Impftermine, die klar seitens des Bundes vorgegeben ist. Die Priorisierungen des Nationalen Impfgremiums für die Phase 1 der Verimpfung sind einzuhalten."  „Je nach Verfügbarkeit des Impfstoffes - die Prognosen ändern sich dazu fast täglich - werden dann Impftermine möglichst lokal über den Hausarzt organisiert. Wir können nur um Geduld bitten. Wenn die Impfstoffe geliefert werden, wird es dann sehr schnell gehen", so der Landesimpfkoordinator abschließend.

Unter  www.impfen.steiermark.at finden Sie FAQs und Wissenswertes zum Thema Corona-Schutzimpfung in der Steiermark, die Vorregistrierung erfolgt mit nur einem Klick unter  www.anmeldung.steiermark-impft.at.

Graz, 26. Jänner 2021

Für Medienrückfragen steht Ihnen als Verfasser bzw. Bearbeiter dieser Information:
Denise Kallweit unter Tel.: +43 (316) 877-5854, bzw. Mobil: +43 (676) 86665854 
 und Fax: +43 (316) 877-2294  oder E-Mail: denise.kallweit@stmk.gv.at 
zur Verfügung
A-8011 Graz - Hofgasse 16 - Datenschutz
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).