Auffrischungsimpfung

Für alle Personen ab 12 Jahren ist eine Auffrischungsimpfung (4. Impfung) empfohlen. Diese soll, je nach Alter, verabreicht werden, wenn vier bis sechs Monate seit der Grundimmunisierung vergangen sind.

Im Detail haben die Expertinnen und Experten des Nationalen Impfgremiums in ihren neuesten Empfehlungen folgende Festlegungen in Bezug auf die Auffrischungsimpfung getroffen:

  • Personen von 12 bis 17 Jahren: Ab 6 Monaten nach abgeschlossener Grundimmunisierung, wenn möglich ab September (Schulbeginn)
  • Personen von 18 bis 59 Jahren: Ab 6 Monaten nach abgeschlossener Grundimmunisierung, wenn möglich ab September, spätestens im Oktober/November
  • Personen ab 60 Jahren: Ab 4 Monaten nach abgeschlossener Grundimmunisierung

Nach durchgemachter Omikron-Infektion kann die Auffrischungsimpfung bis zu sechs Monate verschoben werden.

Für die Auffrischungsimpfung stehen an den steirischen Impfstraßen und in den Impfordinationen ab 20. September 2022 die an die Omikron-Variante BA.1 angepassten Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna zur Verfügung.

Für spezielle Personengruppen (Menschen ab 60 Jahren sowie altersunabhängig Risikopersonen, deren Auffrischungsimpfung schon mindestens vier Monate zurückliegt) ergibt sich bereits jetzt die Notwendigkeit zur Vornahme einer zweiten Auffrischungsimpfung (5. Impfung). Dies bedarf eines individuellen Beratungsgesprächs, welches idealerweise mit dem behandelnden Arzt, bzw. der behandelnden Ärztin, in einer der steirischen Impfordinationen durchgeführt wird. Auf den Impfstraßen des Landes werden diese Impfungen im Moment noch nicht angeboten.

Die aktuellen Fachinformationen des Bundesministeriums finden Sie  hier.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).