Die Steiermark impft

Anmeldung zur Impfung

Wo und wann kann ich mich zur Impfung anmelden?

Seit 1. Februar können sich alle Personen über 16 Jahren mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in der Steiermark für eine kostenlose Corona-Impfung unter Externe Verknüpfung  anmeldung.steiermark-impft.at anmelden. Dabei stehen ihnen zwei Möglichkeiten offen: Sie können sich telefonisch an ihr Gemeindeamt wenden und mit Unterstützung der Gemeinde anmelden oder sich direkt im Internet unter Externe Verknüpfung anmeldung.steiermark-impft.at anmelden.

WICHTIG: Der Zeitpunkt der Anmeldung hat keinen Einfluss auf die Reihung. Die Reihung erfolgt ausschließlich entsprechend der Impfstrategie des Landes. Im Wesentlichen werden ältere oder jene kranke Personen (und deren engste Kontaktpersonen) vorgereiht, die ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf von COVID-19 haben.

Was wird bei der Anmeldung abgefragt ?

Bei der Online-Anmeldung werden zum Beispiel neben dem Namen, dem Geburtsdatum, der Adresse, Telefonnummer,  E-Mailadresse und Hausarzt auch Vorerkrankungen und körperliche Gegebenheiten mit besonders hohem Risiko abgefragt, um bei der Terminvergabe eine Priorisierung vornehmen zu können. Man folgt damit der Empfehlung zur Priorisierung von Zielgruppen zu Covid-19-Impfungen des Nationalen Impfgremiums.

Kann man seinen Impftermin online selbst buchen ?

Im Anmeldesystem des Landes sind nun neue Funktionen freigeschalten, damit Termine selbst online gebucht oder geändert (auch storniert) werden können. 

So funktioniert es:  Wenn Sie, priorisiert durch Alter oder Risiko, an der Reihe sind, erhalten Sie einen Link in einer SMS und/oder in einer E-Mail mit der Aufforderung, diesen Link innerhalb von 72 Stunden aufzurufen (auf den Link doppelklicken).

Nach Aktivierung des Links und Eingabe des Geburtsdatums erfahren Sie Ort und Impfstoff und können Tag und Zeitpunkt der Impfung selbst auswählen. Wenn Sie einen Termin gebucht haben, erhalten Sie eine Bestätigung ebenfalls per Email oder SMS. Gebuchte Termine können Sie weiterhin unter demselben Link bearbeiten oder auch stornieren. Im Falle einer Stornierung werden Sie noch einmal eingeladen, einen Termin zu buchen. Sollten Sie zweimal eine Impftermin-Einladung nicht wahrnehmen oder stornieren, werden Sie erst wieder in Phase 3, in der alle Impfwilligen unabhängig von Alter und Risiko an die Reihe kommen, zur Buchung eines Impftermins eingeladen.

Welche Personen werden bei der Vergabe von Impfterminen vorgereiht?

Personen mit maßgeblichen Vorerkrankungen werden vorgereiht. Diese werden bei der Anmeldung in einem Informationskästchen angeführt. Seien Sie bitte bei der Frage, ob eine dieser Vorerkrankungen auf Sie zutrifft, ehrlich. Bei den Impfstellen kann als Nachweis ein Arztbrief verlangt werden. Ohne Nachweis der Vorerkrankung kann es sein, dass die Vorreihung wieder entfällt.

Engste Kontaktpersonen von Personen mit Vorerkrankungen, z.B. Personen, die diese maßgeblich betreuen oder Familienangehörige, die mit ihnen im gemeinsamen Haushalt leben.

Weiters Personen in Gesundheitsberufen, Menschen mit Behinderung und deren Betreuerinnen und Betreuer und Bildungspersonal.  

Was müssen Schwangere bei der Anmeldung beachten?

Das nationale Impfgremium hat empfohlen, dass sich auch Schwangere ab dem zweiten Drittel der Schwangerschaft (ab der 13. Schwangerschaftswoche) impfen lassen. Bei der Anmeldung findet sich die Frage „Sind Sie schwanger?" im Bereich der Risikofragen. Diese wird allerdings nur angezeigt, wenn das Geschlecht „weiblich" ausgewählt wurde.

Ist es möglich, dass alle in einem Haushalt lebenden Personen am gleichen Tag geimpft werden?

Da die Reihung der Impftermine aufgrund des Alters bzw. der Risikoeinschätzung vorgenommen wird, ist eine Koordinierung von Impfterminen für Personen im gleichen Haushalt leider nicht möglich.

Kann ich meinen Impftermin an eine andere Person weitergeben?

Die Übergabe bzw. Übernahme eines Impftermins einer anderen Person ist leider nicht möglich. Die Impfterminvergabe erfolgt anhand der definierten Reihungskriterien. Jede angemeldete Person bekommt ihre/seine Impftermine separat zugeteilt.

Ist es ein Problem, wenn ich mich nochmals anmelde oder sich meine Daten geändert haben?

Durch eine Wiederholung der Anmeldung unter Externe Verknüpfung anmeldung.steiermark-impft.at können Sie Ihren Datensatz aktualisieren bzw. verändern. Das hat keine negative Auswirkung auf die Reihung.

Was passiert, wenn ich meinen Termin storniere?

Bei Absagen werden immer beide Termine storniert. Grundsätzlich bleiben Sie aber in der Impfanmeldung vorgemerkt. Sollten Sie zweimal Ihren Termin nicht wahrnehmen oder stornieren, werden Sie erst wieder in Phase 3, in der alle Impfwilligen unabhängig von Alter und Risiko an die Reihe kommen, zur Buchung eines Impftermins eingeladen.

Ich werde beim Hausarzt geimpft. An wen wende ich mich für Fragen?

Bei Terminänderungen oder Fragen zu Terminen bei Ihrem Hausarzt, wenden Sie sich bitte direkt an die Ordination.

         

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).